© Holger Jacobs

Meis House

Das Haus Meis ist das erste Projekt einer Serie von Hanghäusern im Rheinland. Es differenziert sich bewusst von den umliegenden Einfamilienhäusern aus den 80er- und 90er-Jahren mit Satteldach. Das Erdgeschoss besteht aus einem einzigen grossen Gemeinschaftsraum, dessen Hülle durchgehend verglast ist. Darunter befindet sich ein Sockelgeschoss mit den Kinderzimmern, die sich auf den Garten öffnen.

Auf dem Glashaus stülpt sich der Elternbereich heraus, der vertikal mit der Raumabfolge: Büro (KG), Ankleide (EG), Badezimmer und Schlafzimmer (OG) das Haus durchstösst. Auch die Kinder haben ihr eigenes Treppenhaus, um in den Gemeinschaftsraum sowie auf die Gemeinschaftsdachterrasse zu gelangen.

© Pierre Alexandre Devernois
© Holger Jacobs
© Holger Jacobs
© Holger Jacobs
© Holger Jacobs
Architect: Florian Hertweck
Project Team: F. Hertweck, Peter-Eike Hertweck
Location: Sinzig (Germany)
Living surface: 280 m²
Date: 2004-2007 (built)
Structural engineer: Stelio Berikaki, Sinzig

prof. florian hertweck  I  architect dplg - phd

studio hertweck l architecture + urban design

5, rue du couvent  I  l-4537 differdange, luxembourg

www.studio-hertweck.com  I  mail@studio-hertweck.com

+352 691 24 80 80

master architecture, european urbanisation, globalisation

university of Luxembourg  I  campus belval

11, porte des sciences  I  4366 esch-sur-alzette 

www.masterarchitecture.lu sara.volterrani@uni.lu 

+ 352 46 66 44 9516